Bandbio Deutsch


Obwohl ursprünglich aus der amerikanischen Bay Area stammend hat Thrash Metal auch in Deutschland eine lange Tradition. Seit den frühen Achtzigern konnten sich Bands wie Kreator, Holy Moses, Destruction oder Sodom in der internationalen Szene etablieren und das bewährte Gütesiegel ´Made In Germany` auch auf diese Musikrichtung ausdehnen.

 

Mit den Thrashern Delirious aus Hamm in Nordrhein Westfalen hat sich seit Anfang der Neunziger eine Band mehr und mehr in den Fokus des Interesses gespielt, die sich technisch mühelos in dieser Liga behaupten kann. Ihr außerordentlich dynamischer Thrash Metal, der von robusten Grooves, zickigen Gitarrenriffs und der unverkennbaren Stimme von Frontmann Markus ´Betty` Bednarek angetrieben wird, hat ohne Zweifel das Zeug zur internationalen Karriere.

 

Auch mittlerweile ohne Plattenvertrag (Eigenpressung) stehen bei der Präsentation ihres vierten Albums MOSHCIRCUS bei Delirious zurzeit alle Zeichen auf Sturm. Ohne überflüssiges Geplänkel kommt die Band auf MOSHCIRCUS unverzüglich zur Sache und hält den packenden Spannungsbogen bis zur letzten Note konsequent durch. Vor allem die Mischung aus beinharter Vorgehensweise und kompositorischer Cleverness machen das Album zu einem Thrash Metal-Parforceritt erster Kajüte. Da lässt die Band trotz aller rabiaten Vorgehensweisen niemals der Blick fürs Detail vermissen, variieren Delirious geschickt Tempo und Härtegrad, ohne an Intensität oder Glaubwürdigkeit einzubüßen.